Spezialtipp

ARD Radiofestival 2020

Bild: rbb/Heike Steinweg

Freitag, 23:04 Uhr rbb Kultur

Lesung

ARD Radiofestival 2020

Lutz Seile. ARD Radiofestival 2020". Das ARD Radiofestival 2020 unter der Federführung des SWR bietet bundesweit vom 18. Juli bis 12. September täglich ab 20.00 Uhr allerbeste Sommer-Radio-Unterhaltung aus neun ARD-Kulturprogrammen und ganz Europa. - Lutz Seiler.

Tagestipp

Heute, 20:00 Uhr SRF 2 Kultur

Weltklasse auf SRF 2 Kultur

Iiro Rantala: My Finnish Calendar- Rantala in Reinkultur Immer wieder hat der Pianist Iiro Rantala versucht, Humor und Musik zu verbinden - und nicht selten auch damit gehadert. Wenn man Humor in die Musik holt, sagt er, sei das gefährlich: «Die Leute denken dann, man meine es nicht Ernst.»

Konzerttipp

Heute, 18:05 Uhr BR-Klassik

Lucerne Festival 2010

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Chor des Bayerischen Rundfunks Leitung: Daniel Harding Solisten: Dorothea Röschmann, Sopran; Bernarda Fink, Alt; Andrew Staples, Tenor; Anthony Michaels-Moore, Bass Ludwig van Beethoven: Große Fuge B-Dur, op 133; Anton Bruckner: Messe Nr. 3 f-Moll - "Große Messe" Aufnahme vom 28. März 2010 Anschließend: Ludwig van Beethoven: Streichquintett C-Dur, op. 29 (Florian Sonnleitner, Jürgen Besig, Violine; Jürgen Weber, Adelheid Böckheler, Viola; Peter Wöpke, Violoncello)

Hörspieltipp

Heute, 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Muttertier Von Gabriele Wolff Komposition: Oivind Hanes Leonie Leu: Sascha Icks Antonia Leu: Irm Hermann Patrick Behrens: Heinrich Schmieder Therese Bieler: Johanna Gastdorf Gärtner Jean: Vittorio Alfieri Kellner: Bernd Rehse Regie: Angeli Backhausen Produktion: WDR 2010 Wiederholung: WDR 5 Sa 17.04 Uhr

Featuretipp

Heute, 20:05 Uhr Deutschlandfunk

Das Feature

Beethovens Blues Was hört, wer nichts hört? Von Stefan Zednik Regie: Fabian von Freier Produktion: Deutschlandfunk 2020 "Was kann der Mensch, dessen ganzes Leben nur in Tönen besteht, mehr verlieren, als das Gehör?" - wurde Beethoven 1820 gefragt. Beethoven antwortete mit Musik, die er in seinem Inneren hörte. Michael Gohlke, Jahrgang 1980, hatte nie ein funktionierendes Gehör und spielt trotzdem Blues. Beethoven ist 28 Jahre alt und ein gut bezahlter Pianist in Wien, als sich erste Zeichen einer Hörschwäche bemerkbar machen. Privat zieht er sich zurück, wird als Kuriosum wahrgenommen, doch er komponiert weiter, schafft immer mächtigere, immer kühnere Werke. Er opfert sein Leben - so will es der Mythos - für die Kunst. Michael Gohlke ist seit seiner Geburt taub. Sein Umfeld fördert ihn, eine ständig besser werdende Gerätetechnik hilft, sein Defizit zu kompensieren. So gelingt ihm ein Leben, das sich äußerlich kaum von dem eines Hörenden unterscheidet. Und er wählt einen Beruf, den Beethoven in jungen Jahren bald aufgeben muss: den eines Musikers, der auf der Bühne steht. Beethovens Blues

Podcast

Deutschlandfunk Kultur

Hitze in den Städten: Das gescheiterte Modell Heidelberg-Bahnstadt(Länderreport)

Autor: Filiz Kükrekol, André Hatting Sendung: Länderreport

Hören

Hörspiel-Download

SWR 2

Lothar Trolle: Annas zweite Erschaffung der Welt oder Die 81 Minuten des Fräulein A.

Mit ungeheurer sprachlicher Wucht evoziert Lothar Trolle Bilder einer verlorenen Utopie. | Mit: Corinna Harfouch, Renate Pick, Conny Wolter, Jürgen Holtz | Musik: Klaus Buhlert | Hörspielbearbeitung und Regie: Jörg Jannings | Produktion: SDR/DLR Berlin 1997

Hören