Webradio und Livestream

Spezialtipp

Georg Ringsgwandl & Band

Bild: SWR/Tollhaus/Bernadette Wozniak-Fink

Freitag, 22:30 Uhr SWR2

SWR2 Vor Ort

Georg Ringsgwandl & Band

"Wuide unterwegs". Georg Ringsgwandl beim Konzert am 22.2.19 im Tollhaus Karlsruhe.

Tagestipp

Heute, 23:03 Uhr WDR3

WDR 3 open: World

Mit Babette Michel Nyckelharpa und Dung Chen: Sounds zwischen Himalaya und Sahara Wie klingt die Schäferflöte der Fulani? Welche Töne kommen aus der Dung Chen? Woher stammt die Nyckelharpa? Und was ist das alles überhaupt? Willkommen zur einer Instrumenten-Expedition zwischen Himalaya und Sahara. Adama Barry bläst die Fulani-Flöte und zupft westafrikanische Lauten, die er selbst baut. Sein Wissen und seine Musik bringt er in die Osloer Musikszene ein. Stephan Micus, Instrumenten-Sammler und Multiinstrumentalist, hat von seinen Asienreisen viele Instrumente mitgebracht. Am beeindruckendsten sind für ihn die Blechblasinstrumente Dung Chen, die bis zu 4,5 Meter lang sein können und in tibetischen Klöstern geblasen werden. Micus kombiniert sie mit indischen und sibirischen Instrumenten auf seinem Album "Thunder". Babette Michel stellt außerdem Musik des indischen Sarangi-Meisters Lakha Khan vor. Dazu die Nyckelharpa, erklärt von Marco Ambrosini. Und die Instrumente des Musikers Abaji.

Konzerttipp

Heute, 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Litauische Nationalphilharmonie, Vilnius Aufzeichnung vom 19.01.2023 Faustas Latenas "0vytejimas" ("Glänzen") für Orgel Solo Julius Juzeliunas Konzert für Violine, Orgel und Streichorchester Valentin Silvestrov "Quiet music" Francis Poulenc Konzert für Orgel, Pauken und Streicher g-Moll FP 93 Karolina Juodelyte, Renata Marcinkute-Lesieur, Orgel DEeraldas Bidva, Violine Litauisches Kammerorchester Leitung: Adrija Cepaite

Hörspieltipp

Heute, 21:00 Uhr NDR 90,3

Plattdeutsches Hörspiel

Jan Düvel Von Peter Bendixen Peter Heinrich Brix: Pastor Walter A. Kreye: Haberland Erika Rumsfeld: Frieda Ruth Bunkenburg: Anna Klaus Dieter Stenzel: Willem Heinz Poppe: Richard Konstantin Meentzen: Klaus sowie Julia Nowicki, Tim Weisner und Sabine Wessels Musik: Rudolf Schmücker Regie: Jochen Schütt RB/NDR 1989 "Jan Düvel" war der Spitzname eines alten Tischlers und Plünnenhökers, dessen Neigung zu den finsteren Mächten den Dorfbewohnern immer ein wenig unheimlich war. Da das Feuer eine große Rolle in seinem Leben spielte, wundert sich eigentlich keiner, dass er bei einem Brand in seinem eigenen Haus ums Leben gekommen ist. Der junge Pastor, der nun seine Trauerpredigt halten soll, hat den alten Mann erst an dessen letztem Lebenstag richtig kennengelernt. Aber er ist sich nicht sicher, ob jenes lange Gespräch am brennenden Kamin die beiden einander wirklich nähergebracht hat. Der Autor Peter Bendixen (geboren 1933 in Bad Bramstedt) war Wirtschafts- und Kulturwissenschaftler und lehrte unter anderem an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik. Neben zahlreichen Publikationen aus dem Bereich der Ökonomie schrieb der Musikliebhaber in den 90er-Jahren auch etliche Niederdeutsche Hörspiele. Peter Bendixen starb 2014 in Wien. 21:00 - 21:05 Uhr NDR 90,3 Nachrichten für Hamburg

Featuretipp

Heute, 22:30 Uhr HR2

Jazzfacts

What"s going on? - Features, Interviews und was die Szene (um-)treibt | Tony Lakatos Blue Chili - Tony Lakatos im Unruhestand

Podcast

NDR Info

Nachrichten

Die aktuellen Meldungen aus der NDR Info Nachrichtenredaktion.

Hören

Hörspiel-Download

NDR

Patricia Highsmith: Der Geschichtenerzähler (1/2)

Kriminalhörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Patricia Highsmith. Teil1. Seit zwei Jahren lebt Alicia mit ihrem amerikanischen Mann Sydney in einem einsam gelegenen Haus in Suffolk und versucht, dessen Missmut mit heiterer Geduld zu parieren. Doch was kann sie dafür, dass er als Kriminalschriftsteller so erfolglos ist? Die beiden beschließen eine kurze Trennung. Am frühen Morgen nach Alicias Abfahrt macht eine Nachbarin eine sonderbare Beobachtung: Sie sieht, wie Sydney mit einer Teppichrolle auf der Schulter zum Wagen geht und wegfährt. Bruno Ganz spielt den räsonierenden Schriftsteller mit hintergründigem Humor und großer Raffinesse. Übersetzung aus dem Amerikanischen: Anne Uhde. Mit: Bruno Ganz, Sabine Sinjen, Annemarie Marks-Rocke, Eva-Maria Bauer u.v.a.. Bearbeitung und Regie: Hans Dieter Schwarze. Produktion: NDR 1990. Redaktion: Michael Becker.

Hören